Skip to main content

Smart Potato Farming

Das Special „Smart Potato Farming“ soll dem Fachpublikum Anregungen und Ideen geben mit welchen digitalen und autonomen Lösungen sie in den nächsten Jahren in der Kartoffelproduktion rechnen können. Dabei sollen marktreife Innovationen präsentiert werden bzw. Produkte, welch erste Praxistests erfolgreich absolviert haben. Des Weiteren soll die Möglichkeit bestehen, mit Experten über zukünftige Techniken und Lösungen zu diskutieren.

 

Alle Aussteller, welche Technik, Elektronik und Datenmanagement produzieren, welches entlang der Produktionslinie „Kartoffeln“ eingesetzt wird, sind hiermit aufgerufen, ihre Innovationen zu melden. Im Fokus des Specials steht die automatische Steuerung von Maschinenteilen bis hin zu autonomen Arbeitsmaschinen sowie Software, welche den Datentransfer zur oder zwischen den Maschine bzw. zwischen Maschinen regelt.

Ausgangspunkt ist der Kartoffelacker mit der Legetechnik (z. B. teilflächenspezifische Pflanzung oder autonome Steuerung einer Pflanzmaschine), der Pflege (z. B. selektive Pflanzenschutztechnik, kamera- und/oder GPS gesteuerte Hacken) bis zur Ernte (z. B. automatische Geräteeinstellung oder -steuerung, Ertrags- und Qualitätserfassung bis hin zur Ertragskartierung). Dann geht es weiter auf dem Hof (z. B. digitale Lösungen zum Management des Kartoffellagers, oder autonome Lager / oder Abpacksystemen mit Barcodes oder optoelektronische Sortierung.

Auf der Ausstellung präsentieren die Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen entweder im Special oder auf ihren Ständen. In einem Zeltstand sind Experten ansprechbar für die Besucher.